Corona und Stellplätze

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Der Belgier
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: 2. Mär 2019, 10:18
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Corona und Stellplätze

#1 Beitrag von Der Belgier » 10. Dez 2020, 17:49


Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1574
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Corona und Stellplätze

#2 Beitrag von freetec598 » 11. Dez 2020, 10:56

Und trotzdem versuchen (wie man in anderen Foren sehen kann) Uneinsichtige immer wieder,
mit ihren Wohnmobilen irgendwelche Urlaubsdestinationen anzufahren.
Bei den aktuellen Infektionszahlen (heute knapp 30 000) und der aktuellen Todesrate (heute 598)
sollte es eigentlich einzusehen sein, dass man für eine Weile seine Füße/Räder
stillhalten sollte.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
Der Belgier
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: 2. Mär 2019, 10:18
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Corona und Stellplätze

#3 Beitrag von Der Belgier » 11. Dez 2020, 11:44

Vor allem ein gute Site. Deutlich was man in Deutschland und andere Ländern machen oder nicht machen darf. Sehr hilfreich aber wir bleiben trotzdem zu Hause bis die Lage wieder OK ist und wir geimpft sein.

Benutzeravatar
SunVoyager
Member
Beiträge: 161
Registriert: 18. Mär 2014, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Corona und Stellplätze

#4 Beitrag von SunVoyager » 11. Dez 2020, 22:26

Hat zwar nichts direkt mit Stellplätzen zu tun.. Wir lassen uns auf keinen Fall impfen!!! Der Imfpstoff ist ein mRNA Imfpfstoff der noch NIE eine Zulassung bekommen hat (greift in die GENE ein). Seit 1995 werden mRNA Impfstoffe entwickelt und es gab bisher noch keine Zulassung! Normal dauert eine Zulassungsprüfung 5-7 Jahre. Jetzt sollen plötzlich Firmen mit Impfstoffen innerhalb von weniger wie 1 Jahr eine Zulassung bekommen?? Die Firma in Mainz hat übrigends noch NIE überhaupt einen Impfstoff entwickelt!! Das sind Versuche an Menschen! Wieler sagte ja Wir wissen nicht wie der Impfstoff wirkt.... https://www.youtube.com/watch?v=G9T4Fs-gSdU, Die Schweizer Gesundheitsbehörden werden den in D entwickelten Impfstoff wegen unbekannter Nebenwirkungen nicht zulassen! Bitte informiert Euch in alternativen Medien! Was in den öffentlichen Medien gesagt wird könnt Ihr vergessen! Spahn hat die Apotheker und Ärzte aufgefordert keine kritischen Äußerungen zu den Impfstoffen zu machen!!! Es gibt inzwischen viele Fachärzte die vor den unbekannten Nebenwirkungen warnen. Ich möchte hier niemand ärgern! Ich sage das aus reinem Herzen um Euch zu schützen! Das Ganze hat nicht mehr mit dem Virus zu tun! Ich habe mich umfassend in vielen Quellen informiert. Jetzt könnt Ihr mich steinigen, blockieren oder hoffentlich selbst nach Informationen suchen! Liebe Grüße Klaus!
Unser Motto: Die Zeit läuft... Hebe nichts auf für später, Du weiß nicht ob es früher nicht schon zu spät sein wird das zu tun, was man später tun wollte! Lebe heute, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute! Weitere Info auf unserer Homepage www.autoe.de.

Benutzeravatar
Der Belgier
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: 2. Mär 2019, 10:18
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Corona und Stellplätze

#5 Beitrag von Der Belgier » 12. Dez 2020, 09:45

Auch eine Grippe Impfung kann Nebenwirkungen haben, das gleiche gilt für die Impfung gegen Lungenentzündung. Trotzdem lass ich mich jedes Jahr impfen und alle 5 Jahre gegen die Pneumokokken.
Das ein Vaccin so schnell entwickelt worden ist, liegt daran das bereits eine Grundlage bestand durch andere Vaccins (Ebola, u.a) und darauf weiter gebaut wurde. Auch sind die verschiedene Testphasen 1, 2, und 3 fast Parallel verlaufen um Zeit zu sparen. Auch dieses neue Vaccin wird wohl Nebenwirkungen haben aber bis jetzt ist noch nicht schlimmes bekannt und wir sind in Deutschland nicht die ersten Weltweit die das Vaccin bekommen. Ich z.B rechne mit eine Impfung für mich erst Frühestens in März oder April. Bis dahin mal schauen was passiert. Panikmache ist fehl am Platz. Jeder hat das recht selbst zu entscheiden und deshalb lasse ich es Jeden selbst überlassen ob er sich wohl oder nicht Impfen lässt.
Der vorherigen Beitrag ist für die Hälfte Fake News.

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1574
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Corona und Stellplätze

#6 Beitrag von freetec598 » 12. Dez 2020, 15:58

Lieber Klaus,

ich schätze Dich und Deine Beiträge in den verschiedenen Wohnmobilforen sehr,
aber und da muß ich User Belgier Recht geben, Du solltest keine Fakes/Lügen weiter verbreiten,
die irgendwelche anonymen Leute bzw. Scharlatane in den sozialen Medien verbreiten,
dazu einige objektive Aussagen:
https://faktencheck.afp.com/die-schweiz ... -abgelehnt
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... rstuetzung
Wir sind schon durch die ganze Welt gereist und haben uns gegen alles mögliche impfen lassen
und sind immer heil und gesund nach Hause gekommen.
Seit es die Influenza/Grippe-Impfungen gibt, lassen wir uns gegen Grippe impfen
und sind deshalb nie an Grippe erkrankt:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Influ ... Liste.html
Bekannte die sich generell gegen garnichts impfen lassen, haben vor Jahren um Haaresbreite
eine Grippe überlebt.
Eine chronische Rhinitis und Sinusitis sowie ein chronischer Husten ist der Frau davon geblieben.
Eine Freundin meiner Frau leidet seit Ihrer Kindheit unter schwerer Kinderlähmung.
Ihre Tante hatte sie mit 6 Jahren angesteckt, weil diese behauptet hatte,
das sei nicht ansteckend.
Der ebenso betroffene Bruder ist damals mit 12 Jahren in der eisernen Lunge nach 5 qualvollen Jahren gestorben.
Impfen gegen Kindelähmung war damals schon möglich.
Diesen aktuellen Covid-Virus hat es bekanntlich vorher noch nicht gegeben,
also hatte man bisher auch nicht daran geforscht.
An anderen Seuchen aber sehr wohl und schon seit vielen Jahren.
Nun forschen weltweit private und staatlich geförderte Forschungsinstitute parallel
rund um den Globus an der Entwicklung und entsprechend schneller geht es:
https://www.aerzteblatt.de/archiv/21412 ... SARS-CoV-2
Ich selbst war über 35 Jahre bei einem Schweizer Pharmakonzern tätig.
Darum weiß ich auch, wie lange es dauern kann und wieviel es kosten kann,
ein wirksames Medikament auf den Markt zu bringen.
Ich kann deshalb auch einige Fakten sehr gut einschätzen und beurteilen,
Scharlatane, auch ärztliche, von klugen Ärzten sehr gut unterscheiden.
Ich denke da nur an einige Anästhesisten, deren Intensiv-Stationen z.Z. mit Intensivpatienten voll laufen.
Jeder zweite davon muß beatmet werden und wiederum jeder zweite von ihnen stirbt.
Ansonsten schließe ich mich den Worten von User Belgier (Jan) vollumfänglich an.
Auch ich wünsche Euch und allen Userinnen und Usern hier: Bleibt gesund!
Egal ob geimpft oder ungeimpft.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
Der Belgier
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: 2. Mär 2019, 10:18
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Corona und Stellplätze

#7 Beitrag von Der Belgier » 12. Dez 2020, 17:11

"Infodemie" - Was damit gemeint ist
Die Forschenden sprechen von einer "Infodemie" und meinen damit "einen Überfluss an teils akkuraten und teils unrichtigen Informationen, bei denen es Menschen schwer fällt, vertrauenswürdige Quellen und verlässliche Hilfestellungen" zu finden.
und...
Fake-News zu Krankheiten gab es schon früher
Schädliche und falsche Gerüchte, Verschwörungsmythen und Stigmatisierungen waren schon bei der Ebola-Pandemie, dem Zika-Virus oder Aids im Umlauf - und können enormen Schaden anrichten.

So führte das Gerücht, dass HIV nicht existiere, in Südafrika in den Anfängen der Epidemie dazu, dass Menschen sich weigerten, Therapien zu beginnen. Die Regierung bewarb sogar traditionelle Medizin, wodurch sich das Virus weiter ausbreitete und laut einer anderen Studie bis zu 300.000 Menschenleben kostete.

Benutzeravatar
SunVoyager
Member
Beiträge: 161
Registriert: 18. Mär 2014, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Corona und Stellplätze

#8 Beitrag von SunVoyager » 12. Dez 2020, 19:45

@Peter: Ich akzeptiere jede Meinung und Entscheidung. Die Aussage von Wieler "Wir wissen nicht wie der Impfstoff wirkt...." und die Aussage von Spahn dass er Apothekern und Ärzten rät, keine kritischen Äußerungen zum Impfstoff zu machen halte ich für unakzeptabel. Insofern sind das keine Fakes und ich bin auch kein Verschwörungstheoretiker. Ich leugne auch nicht dass das Virus gefährlich ist, nur wird das durch die Medien hochgespielt. Wir hatten 2017/18 über 25.000 Grippetote nur in D. Kann sich jemand erinnern? Aber ich möchte jetzt den Rahmen des Forums hier nicht sprengen. Ich wünsche uns allen dass sich das Ganze klärt und wir hoffentlich gesund bleiben und wieder zu einem normalen Leben zurück kommen. Ich wünsche noch eine schöne Vorweihnachtszeit! Liebe Grüße Klaus!
Unser Motto: Die Zeit läuft... Hebe nichts auf für später, Du weiß nicht ob es früher nicht schon zu spät sein wird das zu tun, was man später tun wollte! Lebe heute, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute! Weitere Info auf unserer Homepage www.autoe.de.

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1574
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Corona und Stellplätze

#9 Beitrag von freetec598 » 12. Dez 2020, 19:47

Danke Jan, :daumen
kannte ich noch nicht diesen Begriff.
Wieder was dazu gelernt.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1574
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Corona und Stellplätze

#10 Beitrag von freetec598 » 12. Dez 2020, 19:52

Hallo Klaus,

zuerst mal Danke für Deine Antwort.
Hast Du bitte für Deine beiden, von Dir genannten Aussagen von Wieler und Spahn
irgendwo einen stichhaltigen Link ? Würde mir weiter helfen.
Ich habe keinen passenden gefunden, nur die von mir verlinkten,
die das genaue Gegenteil aussagen.
Bei wie vielen Toten pro Tag würdest sagen, dass die Zahlen vielleicht doch nicht hochgespielt sind ?
Schaue ich in die Nachrichten in den Medien, Radio, TV, Zeitungen und Zeitschriften,
höre und sehe ich Hilferufe und Aufforderungen von Chefärzten, Ärzten und Pflegekräften
bitte bitte Zuhause zu bleiben und jedwede Kontakte zu meiden,
weil sie jetzt schon auf den Intensivstationen am Ende ihrer Kräfte sind.
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
SunVoyager
Member
Beiträge: 161
Registriert: 18. Mär 2014, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Corona und Stellplätze

#11 Beitrag von SunVoyager » 12. Dez 2020, 20:36

Hallo Peter:
https://www.youtube.com/watch?v=G9T4Fs-gSdU
https://www.youtube.com/watch?v=_27X3PXWCmI
Für mich keine Vertrauen erweckende Aussagen. Gruß Klaus!
Unser Motto: Die Zeit läuft... Hebe nichts auf für später, Du weiß nicht ob es früher nicht schon zu spät sein wird das zu tun, was man später tun wollte! Lebe heute, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute! Weitere Info auf unserer Homepage www.autoe.de.

Benutzeravatar
freetec598
Senior Member
Beiträge: 1574
Registriert: 2. Sep 2009, 10:57
Wohnort: Lkr. Kelheim

Re: Corona und Stellplätze

#12 Beitrag von freetec598 » 12. Dez 2020, 22:40

Danke Klaus,
diese Aussagen kann man so oder auch so interpretieren.
Eigentlich durchaus positiv.
Lassen wir es dabei und denken wir positiv. :)
Die Zukunft wird uns klüger machen.

LG
Peter
Servus
Peter
Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde !

Benutzeravatar
Der Belgier
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: 2. Mär 2019, 10:18
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Corona und Stellplätze

#13 Beitrag von Der Belgier » 12. Dez 2020, 22:41

Hallo Klaus. Die Videos auf YouTube kann mann auch anders interpretieren. Sogar über die Krankheit Covid 19 weiß mann nicht alles. Z.B. Spielt für die weniger oder schwere Folgen die Blutgruppe und Rhesusfaktor eine Rolle? Das gibt es Diskussionen unter Virologen ohne ende. Das das Vaccin helfen wird steht außer Frage. Leichte Nebenwirkungen sind bereits bekannt. Spätere Folgen logischer Weise noch nicht. Darüber muss jeder selbst entscheiden. Jemand zur Impfung raten oder abraten werde ich nicht tun. Ich schaue mal die Katze aus den Baum und entscheide dann. Aber meine Tendenz ist Impfen es sei denn die bereits geimpfte fallen alle um wie kaputte Bäume. W00T!

Benutzeravatar
maxima
Senior Member
Beiträge: 3149
Registriert: 21. Feb 2008, 22:56
Wohnort: Mittelfranken

Re: Corona und Stellplätze

#14 Beitrag von maxima » 28. Jan 2021, 15:15

Nur mal so aus der Praxis eines Pflegeheims. Meine Freundin erzählte mir gestern, dass sie vor 14 Tagen für ihre 88-jährige Tante (Oberschenkelhalsbruch, zwei Schlaganfälle), die sich selbst nicht mehr äußern konnte, entscheiden sollte ob sie gegen COVID geimpft werden soll.
Der Arzt riet dringend zur Impfung. Kurz vor der Zweitimpfung, die auch unbedingt erfolgen sollte, war die Tante verstorben.
Ich frage mich, warum tut man alten Menschen, die sich nicht mehr wehren können so etwas an?

Wir schließen uns dem allgemeinen Impfwahn an, warten aber auf Sputnik. :wink:
Liebe Grüße Maxima

Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat.
Friedrich Nietzsche 1844 - 1900

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast